1. Folge Hot N Cold

Gesamtgewicht (Mehlwürmer und Futter) eines Behälters

Gesamtgewicht (Mehlwürmer + Futter) eines Behälters

Wir haben die Mehlwürmer sortiert und je 10g abgemessen. In jeden Behälter haben wir 20g Haferflocken, sowie 6g Rüebli rein gegeben. Die Mehlwürmer haben also alle die gleichen Bedingungen. Einen Behälter haben wir bei 4°C in den Kühlschrank gestellt, den Zweiten haben wir bei 30°C in den Wärmeschrank gelegt und Dritten haben wir bei Raumtemperatur stehen gelassen. Wir erhoffen uns schon am Montag die ersten Ergebnisse messen zu können.

Unsere Prognose lautet: Die Mehlwürmer im Kühlschrank werden mehr essen aber auch mehr Energie verbrauchen und somit leichter sein als jene in der Wärme. Ausserdem glauben wir, dass sich die Mehlwürmer in der Wärme schneller entwickeln, weil sie mehr Energie für das Wachstum aufwenden können. Wobei die Mehlwürmer im Kühlschrank ihre Energie für die Stabilisation ihrer Körpertemperatur benötigen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2016/06/03/1-folge-hot-n-cold/