Unser Fazit

Unsere Hypothese konnten wir nur halbwegs bestätigen, denn die weissen Schokoladenwürmer nahmen am meisten zu. Vielleicht liegt die stärkere zunähme der weissen Schokoladenwürmer auch am Basiseffekt, das heisst, dass sie nur wegen ihres tieferen Startgewichts schneller zugenommen haben.

Wir können also nicht ausschliessen, dass Würmer mit dem gleichen Startgewicht mit Milchschokolade schneller zugenommen hätten als Würmer mit weisser Schokolade.

Man könnte dieses Experiment wiederholen und Würmer mit gleichem durchschnittlichem Startgewicht verwenden. So würden die Ergebnisse deutlicher sein und man könnte den Einfluss des Basiseffekt ausschliessen.

Wir sind jedoch zum Schluss gekommen, dass Menschen und Mehlwürmer nicht die gleichen Präferenzen haben. Mehlwürmer bevorzugten weisse Schokolade und Milchschokolade. Menschen bevorzugten hingegen die bittere, dunkle Schokolade.

Es gibt jedoch auch Ausnahmen, Curdin mag zum Beispiel gar keine Schokolade. Er wäre bei unserem Versuch hoffnungslos verhungert.

 

 

 

von Curdin, Marc, Joshua und Antonia (G1A)

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2016/12/25/unser-fazit/