Neuer Mitbewohner

Neuer Mitbewohner für unsere Mehlwürmer

Schon nach dem Wochenende sahen wir erste Anzeichen von Schimmel, was auch kein Wunder ist, da wir unsere Mehlwürmer mit Pommes Frites füttern. Wir enfernten die schimmligen Pommes und Karotten, ersetzten sie durch neue und machten wie gewohnt mit unserem Experiment weiter.

Heute entdeckten wir dann aber doch einen Pilz im zweiten Behälter. Weisse Fäden zogen sich durch den ganzen Behälter und uns blieb keine andere Wahl den ganzen Inhalt zu erneuern.

Für unsere Mehlwürmer stand nun der zweite Umzug vor der Tür. Wir entschieden uns, gleich den Inhalt beider Behälter zu erneuern, um wieder die gleichen Voraussetzungen zu schaffen. Zuerst enfernten wir den Pilz, die Pommes und die Karotten, danach suchten wir mühevoll alle Würmer heraus, um dann die Hobelspäne zu entsorgen. Anschliessend füllten wir beide Behälter neu auf und gaben ihnen wieder ungefähr je 20g Pommes Frites und sechs Karottenstücke.

Als wir unsere Würmer umsetzten, fanden wir einen toten Mehlwurm und eine Puppe im zweiten Behälter. Da wir die Würmer bereits in der Schale hatten, nutzen wir die Gelegenheit und wogen wieder je 15 Mehlwürmer aus den Behältern.

Behälter 1: 1.95g
Behälter 2: 1.80g

Dies bedeutet eine Gewichtszunahme von 0.25g im ersten Behälter und 0.15g im zweiten Behälter. Die kleinere Gewichtszunahme im zweiten Behälter wird wohl auf den Pilz zurückzuführen sein.

 

13. Juni 2017

Bild: fotografiert von Gobiga Ramachandran

Von Anna Schlageter, Marlise Bögli und Gobiga Ramachandran

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2017/06/13/neuer-mitbewohner-2/