Erster Todesfall

Am heutigen Mittwoch mussten wir leider feststellen, dass ein Zophoba im Behälter mit den roten Gummibären von uns gegangen ist. Der Tote hatte ein Gewicht von 0.7 Gramm, welches wir in den nächsten Messungen nicht berücksichtigen werden, jedoch werden wir diesen Wert von der Differenz dieser Messung zur vorhergehenden Messung abziehen. Der Versuch wird mit den restlichen neun Zophobas im “roten Behälter” fortgesetzt. In den anderen beiden Behältern machen wir wie gewohnt mit zehn Zophobas weiter.

Ruhe in Frieden

 

Gewicht der 10 Zophobas im Behälter mit grünen Gummibären: 7.5g, macht eine Gewichtsabnahme von 0.15g
Gewicht der 9 Zophobas im Behälter mit roten Gummibären: 5.4g, macht eine Gewichtsabnahme von 0.3g. *
Gewicht der 10 Zophobas im Behälter mit Trolligummiringen: 7.0g, macht eine Gewichtszunahme von 0.1g

*Gewicht des toten Mehlwurms mitberechnet

 

Die Zophobas wollen immer noch nicht zunehmen. Diejenigen im Behälter mit den roten Gummibären haben mit 0.3g am meisten Gewicht verloren. Die Zophobas in den anderen Behältern weisen sonst keine nennenswerten Gewichtsveränderungen vor.

 

Heute haben wir die Nahrung, also die Süssigkeiten und die Karottenscheiben, gewechselt und das gelierte Wasser aus den Behältern entfernt.

 

von Lea Grab, Reto Meier und Daniela Welten

Bild: Reto Meier

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2017/06/21/erster-todesfall/