3. Zusätzliche Fütterung

Am zweiten Tag des Experiments haben wir uns entschieden pro Plastikbehälter noch je 5g Müsli der entsprechenden Sorte hinzu zu geben, da die Mehlwürmer über das Wochenende nicht gefüttert werden können. Es musste sichergestellt werden, dass die Tiere genug Nahrung zur Verfügung haben, denn sonst besteht die Gefahr, dass sie einander gegenseitig auffressen werden .

Gewogen wurden unsere Würmer heute nicht, da wir vermuteten, dass sie in dieser kurzen Zeit noch nicht viel an Gewicht zulegen konnten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2017/11/03/zusaetzliche-fuetterung/