Fastenzeit?

 

Abgestorbenes Hautteil

Wie man dem Titel heute entnehmen kann, haben die Würmer dieses Mal abgenommen. Vielleicht hatten sie ja das Gefühl, dass sie zu dick sind und haben deswegen weniger gefressen. 🙂 Nein… Wir nehmen an, dass der Häutungsprozess noch nicht abgeschlossen ist. Wir haben auch wieder viel abgestorbene Haut in der Schachtel entdeckt, ein Beispiel ist nebenan ersichtlich. Wir haben auch noch keinen ganz gehäuteten (“weissen”) Mehlwurm gefunden. Sie hatten auch mehr als genug Futter, dies kann also kein Grund  zur Gewichtsabnahme gewesen sein. Am Trockenfutter sah man auch gut, dass sie gegessen haben, denn die einzelnen Futterkörner wiesen kleine Löcher auf.

Die Mehlwürmer im Trockenfutter haben im Vergleich zum Montag 0.15g abgenommen, die im Nassfutter 0.05g und die ohne Tierfutter 0.6g. Unten in einer Grafik ist der Gewichtsverlauf noch angehängt.

Rein vom Auge her kamen uns die Würmer im Nassfutter am aktivsten vor, auch die Würmer im Trockenfutter waren relativ aktiv. Die Würmer ohne zusätzliches Futter krabbelten jedoch nicht so sehr herum wie die anderen.

Sie bekamen von uns erneut frisches geliertes Wasser,  5g Nassfutter und zudem auch noch 1g Trockenfutter.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2017/11/15/wuermer-auf-diaet/