„survival of the fittest“ gilt auch für Zophobas

 

Nachdem die Mehlwürmer nun eine ganze Woche in ihrem neuen Lebensraum verbracht hatten, wurde eine weitere Messung am Donnerstag den 09.11 durchgeführt. Dabei kam man auf folgende Ergebnisse.

Fettig: 16.90g

Salzig:16.40g (nur 20 Mehlwürmer)

Süss: 16.45g

Die Mehlwürmer mit der fettigen Ernährung hatten weitere 0.55g, also seit Versuchsbeginn insgesamt 0.9g zugenommen.

Die Mehlwürmer mit salziger Ernährung blieben gleich schwer, obwohl seit der letzten Messung scheinbar ein Mehlwurm von den anderen gefressen worden ist. Die verbliebenen 20 Mehlwürmer hatten also an Gewicht zugelegt.

Hinterteil des toten Mehlwurms

 

Die Mehlwürmer mit süsser Ernährung nahmen dieses Mal 0.25g zu, waren nun also 0.1g schwerer als zu Beginn.

Das Medium wurde bei allen Mehlwürmern vollständig ausgetauscht. Neu enthält es folgendes:

50g Bio-Vollkorn-Haferflöckli

10g Karotten

20g Cashews/Gummibärli/Salzbretzel

Die Menge an Karotten wurde verdoppelt, um das Sterben der dehydriert scheinenden Mehlwürmer im salzigen Medium zu verhindern.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2017/11/16/survival-of-the-fittest-gilt-auch-fuer-zophobas/