AUSZUG AUS DER KELLOGG’S WG

Hoi zäme

Heute ist der letzte  Tag unseres Versuches.

Wir haben wie üblich die Würmer gewogen und die Messwerte in die unten abgebildete Tabelle eingetragen.

Die Resultate unserer Messungen nehmen immer wieder zu und ab. Dies könnte daran liegen, dass viele Würmer gestorben sind und wir deshalb die gemessenen Werte umgerechnet haben, auf drei Würmer.

In der Frosties WG sind 2 von 3 und in den anderen WGs je 1 von 3 Würmern gestorben.

Fazit:

Da in den Frosties am meisten Würmer gestorben sind, schliessen wir daraus, dass die Zuckercornflakes ungesund und keine ideale Nahrung für die Würmer sind. Dies könnte an dem hohen Zuckergehalt liegen.

In den Haferflocken WG wirkten die Würmer nicht seht aktiv und es starb überraschender Weise auch ein Wurm, was eigentlich nicht der Fall sein sollte, da dies eines der Grundnahrungsmittel von Mehlwürmern sind.

In den Cornflakes waren die Würmer sehr fit und sahen auch gesund aus. Daraus schliessen wir wiederum, dass die Cornflakes ebenso gut als Grundnahrungsmittel geeignet sind wie Haferflocken.

Die Mehlwürmer kehren nun in ihr grosses Gehege zurück, bis sie sich verpuppen werden.

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2018/01/26/auszug-aus-der-kelloggs-wg/