Zwei Sachen sind sicher: Steuern und der Tod

Eine wichtige Sache haben wir bei unserer Experimentplanung vergessen: Früchte schimmeln.

Die Avocados waren komplett verschimmelt und auch die Zitronen sahen nicht mehr sonderlich frisch aus. Einer der Würmer von Terence Hill (Avocados) fanden wir tot auf. Nach einer Schweigeminute entdeckten wir 3 weitere tote Mehlwürmer im Bud Spencer (Haferflocken) Behälter. Diese Tode konnten wir uns nicht erklären, waren dadurch also nur noch trauriger. Wir widmeten den Toten ganze 2 Sekunden und machten anschliessend mit den Messungen weiter.

Durchschnitt Bud Spencer: 0.715g

Durchschnitt  Terence Hill: 0.650g

Durchschnitt Homer Simpson: 0.683g

Man sieht eine klare Tendenz zum Gweichtsverlust. Am stärksten ist dies bei Homer Simpson, was zeigt, dass Mehlwürmer Zitronen nicht sonderlich mögen (vor allem keine verschimmelten). Das Gewicht von Terence Hill bleibt etwa gleich, was heisst, dass Mehlwürmer Avocados essen, damit aber kein Gewicht aufbauen können. Am überraschendsten kommt der Gewichtsverlust bei Bud Spencer. Dieser kommt jedoch wahrscheinlich vom Tod und der einsetzenden Verwesung der Mehlwürmer.

Wir entschieden uns dafür das Experiment abzubrechen, da viele Würmer starben und unsere Avocadovorräte aufgebraucht waren.

Das war also unser letzter Blog. Zitrone_mit_Stein out.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2018/01/29/zwei-sachen-sind-sicher-steuern-und-der-tod/