Der Versuch: Check-up

Abbildung 1: Mehlwürmer in der Thermoskanne

Wir haben die Mehlwürmer in der folgenden Woche noch zwei Mal gefüttert. Einmal am Montag um ca. 9:00 Uhr und das zweite Mal am Donnerstag um 16:00 Uhr. Als Futter entschieden wir uns für Haferflocken, da sie keine Flüssigkeit enthalten und so nicht schimmeln. Als Flüssigkeit verwendeten wir Wasserperlen, doch diese waren beim zweiten Mal aufgebraucht, sodass wir geliertes Wasser aus einer Art Granulat herstellen mussten (Siehe Abb.2), was aber eine Stunde in Anspruch nahm. Die Würmer sind alle dicker geworden und es haben sich viele gehäutet, was man an den vielen abgeworfenen Häuten sehen kann (Siehe Abb.1). Ausserdem sind zwei Würmer gestorben, was man auf Anhieb erkannte, da sie schwarz und vertrocknet sind und sich nicht bewegen.

Abbildung 2: Zubereitung des Granulats

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2020/01/16/der-versuch-check-up/