Tag 5 – Endresultate

Heute (Freitag, 17.01.2020) ist der letzte Tag unseres Versuches. Das Projekt läuft nun bereits seit einer ganzen Woche.

Auf diesem Bild zu sehen sind links; der Farbwurm und rechts; der normale Mehlwurm. Dem Farbwurm sind keine bläulichen Verfärbungen anzumerken. Der Mehlwurm welchem normales Futter gegeben wurde ist ein bisschen dunkler als der, welchem gefärbtes Futter verabreicht wurde, dies könnte jedoch daran liegen, dass sich dieser schon seit einer längeren Zeitperiode nicht mehr gehäutet hat.

Unseren Vermutungen nach, hat dieser Versuch nicht funktioniert, weil die Mehlwürmer die Lebensmittelfarbe problemlos verdauen und wieder ausscheiden konnten, ohne dass sich die Farbe in ihrem Körper absetzen konnte.

Könnten wir diesen Versuch noch einmal durchführen, würden wir jüngere Mehlwürmer als Testobjekte und eine Farbe, welche nicht leicht ausscheidbar ist, benutzen.

Als nächstes werden wir probieren, ob sich die Mehlwürmer verfärben, wenn wir ihnen Fischfutter, welches Carotinoid beinhaltet, verfüttern. Diesen Versuch führen wir durch, weil sich Flamingos durch Krebse, welche Carotinoid beinhalten, pink färben. Dies könnte eventuell auch bei Mehlwürmern funktionieren.

Auf diesem Bild sind die roten Fischfutterflocken zu sehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://insekten.a-etna.ch/2020/01/17/tag-5-endresultate/